SOLMON
Wassersport Akademie

Uns steht das Wasser bis zum Hals! Prüfungs-Modul »Motor« - Sportbootführerschein Binnen

-
:
-
Verbleibende Zeit
0
Offen
0
Richtig
0
Falsch

Wie wird die Schifffahrt vom Erreichen bestimmter Wasserstände und Hochwassermarken informiert?

Durch Aushang bei Hafenämtern und Schleusen.
Durch Aushang bei Wasserschutzpolizei-Stationen.
Durch Nautischen Informationsfunk, Information im Rundfunk, im Fernsehen und im Internet.
Durch Bekanntgaben der Hochwasserschutzzentrale.
Status:
noch nicht beantwortet

Wo kann der Sportbootfahrer vor Ort das Erreichen bestimmter Wasserstände und Hochwassermarken feststellen?

An den Aushängen bei Wasserschutzpolizei-Stationen.
An den Pegeln und den Einsenkungsmarken der Fahrzeuge.
An den Pegeln und ausgewiesenen Hochwassermarken.
An den Aushängen bei Hafenämtern und Schleusen.
Status:
noch nicht beantwortet

Welche Auswirkungen kann das Erreichen der Hochwassermarke I für die Sportschifffahrt haben?

Geschwindigkeitsbeschränkung und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.
Einstellung der Schifffahrt.
Überholverbot und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.
Verbot der Schifffahrt bei Nacht und unsichtigem Wetter.
Status:
noch nicht beantwortet

Welche Auswirkungen hat das Erreichen der Hochwassermarke II für die Sportschifffahrt?

Einstellung der Schifffahrt.
Verbot der Schifffahrt bei Nacht und unsichtigem Wetter.
Überholverbot und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.
Geschwindigkeitsbeschränkung und Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk.
Status:
noch nicht beantwortet

Wie hat sich ein Schiffsführer bei Hochwasser zu verhalten?

Er muss die Geschwindigkeit anpassen und soweit wie möglich in seiner Fahrtrichtung rechts fahren, gegebenenfalls besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen beachten.
Er muss die Geschwindigkeit anpassen und soweit wie möglich in seiner Fahrtrichtung links fahren, gegebenenfalls besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen beachten.
Er muss die Geschwindigkeit anpassen und soweit wie möglich in der Fahrwassermitte bleiben, besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen sind nicht zu beachten.
Er muss die Geschwindigkeit anpassen und soweit wie möglich in der Fahrwassermitte bleiben, gegebenenfalls besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen beachten.
Status:
noch nicht beantwortet

Wie hat sich ein Schiffsführer bei Erreichen der Hochwassermarke II zu verhalten?

Er hat die Geschwindigkeit anzupassen.
Er hat die Fahrt unverzüglich einzustellen.
Er hat das Verbot der Schifffahrt bei Nacht zu beachten.
Er hat das Fahrverbot für Fahrzeuge ohne Sprechfunk zu beachten.
Status:
noch nicht beantwortet

Der persönliche Trainer benötigt eine Anmeldung auf der Plattform und steht leider nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe
00
:
00
Verbleibende Zeit
0
Offen
0
Richtig
0
Falsch

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten