SOLMON
Wassersport Akademie

Wetter, Wetter, Wetter Prüfungs-Modul »Motor« - Sportbootführerschein Binnen

-
:
-
Verbleibende Zeit
0
Offen
0
Richtig
0
Falsch

Welche Sichtbeeinträchtigungen führen zu unsichtigem Wetter?

Nebel, Schneefall, starker Regen.
Dämmerung, Nebel, Schneefall, starker Regen.
Nacht, Schneefall, starker Regen.
Dunkelheit, Nebel, Schneefall, starker Regen.
Status:
noch nicht beantwortet

Wie muss ein Fahrzeug ausgerüstet sein, um bei unsichtigem Wetter zu fahren?

Mit einer für die Binnenschifffahrt zugelassenen funktionsfähigen Radaranlage und einer Sprechfunkanlage für den Seefunkdienst.
Mit einer Radaranlage ohne Wendeanzeiger und einer Sprechfunkanlage für den Binnenschifffahrtsfunk.
Mit einer für die Binnenschifffahrt zugelassenen funktionsfähigen Radaranlage und einer Sprechfunkanlage für den Binnenschifffahrtsfunk.
Mit einer für die Binnenschifffahrt zugelassenen funktionsfähigen Radaranlage und einer Sprechfunkanlage ohne ATIS.
Status:
noch nicht beantwortet

Was ist zu beachten, wenn während der Fahrt unsichtiges Wetter eintritt?

Auf allen Wasserstraßen ist ohne Radar und ECDIS die Fahrt unverzüglich einzustellen.
Auf bestimmten Wasserstraßen ist ohne Radar und Sprechfunk die Fahrt unverzüglich einzustellen.
Auf bestimmten Wasserstraßen ist ohne Radar und AIS die Fahrt unverzüglich einzustellen.
Auf allen Wasserstraßen ist ohne Radar und Sprechfunk die Fahrt unverzüglich einzustellen.
Status:
noch nicht beantwortet

Welchen Vorteil bietet ein Radarreflektor auf einem Sportboot?

Bessere Erkennbarkeit des Sportbootes bei Taglicht.
Bessere Erkennbarkeit des Sportbootes auf Radarbildschirmen.
Bessere Erkennbarkeit des Sportbootes bei Nacht.
Bessere Erkennbarkeit des Sportbootes bei unsichtigem Wetter.
Status:
noch nicht beantwortet

Was ist bei Sturmwarnung vom Schiffsführer eines Sportbootes unter Segel auf einem größeren Gewässer zu veranlassen?

Rettungsweste anlegen. Segel bergen, versuchen einen Hafen oder eine geschützte Bucht anzulaufen.
Rettungsweste anlegen. Segel setzen, versuchen die Gewässermitte anzulaufen.
Rettungsweste anlegen. Alle Segel setzen, versuchen, einen Hafen oder eine geschützte Bucht anzulaufen.
Rettungsweste bereit halten. Segel bergen, versuchen, einen Hafen oder eine geschützte Bucht anzulaufen.
Status:
noch nicht beantwortet

Mit welcher Wetterentwicklung ist bei schnellem und stetig fallendem Luftdruck zu rechnen?

Schlechtes Wetter ist nicht zu erwarten.
Besseres Wetter, steigende Temperatur.
Besseres Wetter, Sonne.
Schlechtes Wetter, Starkwind oder Sturm.
Status:
noch nicht beantwortet

Welches Wetter ist zu erwarten, wenn der Luftdruck langsam, aber stetig steigt?

Schlechtes Wetter ist nicht zu erwarten.
Besseres Wetter, steigende Temperatur.
Besseres Wetter, Sonne.
Schlechtes Wetter, Starkwind oder Sturm.
Status:
noch nicht beantwortet

Der persönliche Trainer benötigt eine Anmeldung auf der Plattform und steht leider nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe
00
:
00
Verbleibende Zeit
0
Offen
0
Richtig
0
Falsch

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten